Veranda

Als Veranda bezeichnet man eine überdachte Fläche oder einen Raum die außerhalb des eigentlichen Gebäudes liegen.

Ihren Ursprung hat die Veranda in den tropischen Ländern. Hier errichtete man auf Pfählen überdachte Bauten, die es ermöglichten sich auch während der Regenzeit außerhalb des Hauses aufzuhalten und die frische Luft zu genießen. Während der Kolonialzeit gelangte die Veranda nach England und etwas später ins übrige Europa.

Die europäischen Veranden sind meist völlig von Wänden umschlossen, da dies wegen des hier herrschenden Klimas vorteilhafter ist. Bestehen diese Wände und das Dach zum größten Teil aus Glas, spricht man von einem Wintergarten.

Bei der baulichen Gestaltung ist man, außer bei der Statik, keinerlei Beschränkungen unterworfen. Was gefällt, kann man bauen.

In der Regel verfügt eine Veranda nicht über eine Heizung und kann deswegen während der kalten Jahreszeit nur eingeschränkt benutzt werden. Bei einem beheizten Wintergarten ist auf die Verwendung wärme-isolierender Materialien zu achten.
Eine ebenso wichtige Rolle spielt der Sonnenschutz. Bei Glasdächern kann diese praktisch ungehindert eindringen und sich schädlich auf Pflanzen auswirken oder einfach stören. Um dies zu verhindern bietet sich der Einsatz von Rollos an. Diese können sowohl von Hand, oder per Knopfdruck von einem Motor bedient werden.

Zu bedenken ist bei der Errichtung auch der Aspekt der Reinigung der Glas-Dachflächen. Die komfortabelste, aber auch teuerste Variante ist die Installation einer automatischen Reinigungsanlage. Diese wird auf Knopfdruck automatisch tätig.

Eine weitere gute Möglichkeit um Verschmutzungen vorzubeugen sind spezielle Fensterbeschichtungen. Sind diese aufgetragen, so schwemmt der Regen einen Großteil der Verschmutzungen weg. Eine solche Beschichtung hält in der Regel für zwei Jahre.

Allerdings ist damit nicht das Problem des Putzens an der Innenseite gelöst. Bevor man sich jedoch auf wackelige Klettertouren einlässt, ist es anzuraten ein professionelles Fensterputz-Unternehmen anzuheuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.