Unterbeton

Als Unterbeton wird der erste raue Beton bezeichnet, der in einem Bauwerk vergossen wird. Bei Einfamilienhäusern ist dies in der Regel die Bodenplatte. Bei diesem Beton werden keine hohen Anforderungen an die Glättung gestellt. Er muss lediglich waagerecht und ordnungsgemäß verdichtet sein. Selbstverständlich muss er auch, die für das Bauwerk benötigte Tragfähigkeit, aufweisen. Auf ihn wird später die Trittschalldämmung gebracht, und auf dieser wiederum der fertige Estrich, auf den der Bodenbelag kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.