Thermografie

Durch Thermografie – sehen Sie was sonst nicht sichtbar ist….

Bei der Infrarot-Thermografie werden Wärmebrücken und auch warme Leitungen (z.b. Fussbodenheizung ) sichtbar gemacht und die Thermografie hilft dadurch auf schnelle und sichere Art und Weise bei der Ortung von energetischen und bauphysikalischen Schwachstellen bei Gebäuden.

Dabei unterstützt eine „Taupunkt-Visualisierung“ das schnelle Erkennen von möglichen Feuchtigkeitsschäden an Gebäuden vor Ort und dient dabei als ein vorrangiges Instrument zur Qualitätssicherung von Baumassnahmen und der zielgerichteten Planung von Sanierungsmassnahmen an Gebäuden.

Was ist Infrarot-Thermografie ?

Unter Infrarot – Thermografie versteht man im Allgemeinen die Messung der Oberflächentemperatur eines Körpers mittels einer Thermografie-Kamera ( Wärmebildkamera ) und die optische Darstellung dieser Temperaturverläufe als Falschfarbenbild. Durch die heutigen Thermografie-Systeme können die kleinsten Temperaturunterschiede auf verschiedenen Oberflächen gemessen und dargestellt werden.

Wärmebrücken innerhalb von Gebäudehüllen bedeuten nicht nur erhöhte Energieverluste an den betroffenen Stellen. An diesen erkannten Schwachstellen kann es ausserdem zur Auskondensierung bzw. Niederschlag von Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft kommen. Die Folge davon kann dann Schimmelpilzbefall sein. Mit dem Schimmelbefall gehen noch weitere Schäden einher, die es gilt zu vermeiden. Die Thermografie hilft hier dabei diese fehlerhaften Stellen innerhalb des Gebäudes sofort aufzuzeigen und somit einen ersten Schritt zur Beseitigung des Schadens zu veranlassen.

Aber nicht nur bei Sanierungsmassnahmen kann die Thermografie sehr gut mithelfen den gewünschten Erfolg zu erzielen.

Die Thermografie wird heutzutage auch gerne für die Qualitätssicherung und bei Abnahme von Neubauten eingesetzt. Neuartige Materialien und Arbeitsprozesse machen effiziente Kontroll-massnahmen in der Bauüberwachung nötig. Diese sollen schnell und kostengünstig realisierbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.