Reißspachtel

Als Reißspachtel bezeichnet man eine etwa 60 cm lange Metallschiene, die dazu dient, Tapetenbahnen an der Wand zu kürzen.Wenn man mit einem Reißspachtel arbeiten will, werden die Tapetenbahnen mit Überlänge an die Wand geklebt.
Jetzt drückt man den Reißspachtel in den Winkel zwischen Wand und Fußboden bzw. zwischen Wand und Zimmerdecke auf die Tapetenbahn.

Nun kann man entweder die Tapetenbahnen ein wenig ablösen und die entstandene Schnittkante mit einer Schere abschneiden oder man reißt sauber an der Kante des Reißspachtels entlang.

Der Reißspachtel kann auf diese Weise auch an Tür- und Fensterrahmen benutzt werden. Ebenso kann man die noch trockenen Tapetenbahnen auf diese Weise auf die richtige Länge kürzen. Den Reißspachtel gibt es im Baumarkt in der Malerabteilung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.