Quelldübel

 

Holzdübel mit spiralförmig eingepressten Rillen werden als Quelldübel bezeichnet.

Quelldübel
Quelldübel
Durch die Rillen wird eine gleichmäßige Leimverteilung ermöglicht. Die Holzfasern quellen bei der Zugabe von Holzleim auf und es entsteht durch den erzeugten Pressdruck eine feste Verbindung. Quelldübel werden hauptsächlich bei der Verleimung von Massivholz, besonders bei Gestellbauten verwendet.

Hier erfüllen sie besonders hohe Ansprüche in Hinsicht auf die Ausziehfestigkeit der Verbindung oder das Verbindungselement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.