Ornament

Als Ornament werden Verzierungen bezeichnet, die häufig ein sich immer wiederholendes, abstraktes Muster bilden.

© Lars Kunze / PIXELIO
© Lars Kunze / PIXELIO
Sie können in jedes erdenkliche Material eingearbeitet werden, so zum Beispiel auf Papier gemalt oder gezeichnet, in Holz geschnitzt, in Natursteine gemeißelt, in Eisen gegossen oder auch geschmiedet. Meist sind sie endlos aneinander gereiht und verzieren so Decken, Wände, Zäune oder Stoffe.

Bei Ausgrabungen wurden schon Tonkrüge aus der Steinzeit gefunden, die mit Ornamenten verziert wurden. Ornamente, die als Deckenverzierung dienen, werden als Stuck bezeichnet. Diese findet man am Häufigsten in alten Häusern oder Kirchen.

Auch in Neubauten kommen Ornamente an den Wänden zum Einsatz. In vielen modernen Wohnungen sind zwei verschiedene Tapetensorten zu finden, die in der Mitte durch eine Bordüre getrennt werden. Die im Handel angebotenen Bordüren sind häufig mit Ornamenten verziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.