Ökohaus

Die wesentlichen Merkmale eines Ökohauses sind der niedrige Energieverbrauch, und das ausschließliche Verwenden von ökologischen Baumaterialien. Es wird grundsätzlich kein Material benutzt, das in irgendeiner Weise biologisch bedenklich ist. Dazu zählt auch die Art der Herstellung der Materialien.

Der Energieverbrauch bei Ökohäusern ist äußerst niedrig. Dies wird durch eine sehr gute Wärmedämmung und der Wärmerückgewinnung der verbrauchten Luft beim Lüften

©	S. Hofschlaeger - pixelio.de
© S. Hofschlaeger - pixelio.de
erreicht.

Ökohäuser versorgen sich in der Regel selbst mit Wärme und Strom. Dies geschieht durch Sonnenkollektoren und der Stromerzeugung mittels Solarenergie.

Es gibt Ökohäuser, die völlig autark und ohne jede Energiezufuhr von außen funktionieren. Auch beim Abwasser wird auf eine biologisch Klärung geachtet. Dies geschieht meist mittels so genannter Mehrkammerbrunnen.

Es ist festzustellen, dass den Ökohäusern die Zukunft gehört. Gerade vor dem Hintergrund der stetig steigenden Preise für die Energieversorgung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.