Maisonettenwohnung

Als Maisonettenwohnung bezeichnet man eine Wohnung, die einen bestimmten Aufbau hat. Der Wohnraum muss sich auf mindestens zwei Stockwerken befinden und ist durch eine Treppe innerhalb der Wohnung verbunden. So kann man selbst in einem kleinen Zuhause das Gefühl haben, in einem richtigen Haus zu wohnen.

Wenn man eine Maisonettenwohnung bezieht, sollte man beachten, dass man dort nicht besonders viel Privatsphäre hat. Was noch in Ordnung ist, solange man alleine oder zu zweit ist, kann schnell zum Problem werden, wenn einmal Kinder da sind. Durch die große Offenheit der Wohnung können die Eltern nur schwerlich alleine sein. Diesem Problem kann man zwar begegnen, indem man die Räume abtrennt, allerdings geht dadurch auch dieses traumhafte, luxuriöse Flair verloren.

Bei der Auswahl der richtigen Treppe sollte man verschiedene Aspekte beachten. Zunächst sollte man darüber nachdenken, wie viel der Wohnfläche man für die Treppe opfern möchte, denn sie benötigt natürlich auch Platz. Empfehlenswert sind Spindeltreppen, die sehr modern aussehen und zudem wenig Platz benötigen. Man sollte das Aussehen der Treppe anhand der restlichen Einrichtung aussuchen, damit sie zur Wohnung passt und nicht isoliert steht.

Eine Maisonettenwohnung befindet sich meistens unter dem Dach eines Hauses. Man sollte sich dabei bewusst sein, dass man im oberen Teil seiner Wohnung immer Dachschrägen haben wird. Dies kann zwar durchaus romantisch sein, wird aber spätestens beim Auswählen der Möbel zum Problem. Wenn man diese Räumlichkeiten mit Standardmöbeln einrichten möchte, muss man sich auf eine längere Suche einstellen, bis das passende Stück gefunden ist. Die etwas teurere, aber dafür luxuriösere Variante wären maßgefertigte Möbel vom Tischler.

Gerade, wenn sich die Maisonettenwohnung in einem älteren Gebäude befindet, sollte man die zu erwartenden Heizkosten überprüfen lassen, da über das Dach viel Energie verloren gehen kann, wenn dieses nicht ausreichend gedämmt ist. Viele Fenster sind in einer Maisonettenwohnung ebenfalls wichtig, da man unter die Dachschräge nur schwerlich Licht bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.