Kunststofffenster – Vorteile

Vorteile von Kunststofffenstern

Seit vielen Jahren haben sich Kunststofffenster bereits bewährt, sei es nun bei der Sanierung oder bei einem Neubau eines Hauses. Der große Vorteil liegt im günstigen Anschaffungspreis, verbunden mit den hervorragenden Eigenschaften in der Wärmeisolierung. Das Material besteht aus dem Kunststoff PVC, ist leicht zu reinigen und äußerst geringfügig anfällig für Witterungseinflüsse. Das macht diese Fenster so langlebig und viele Häuslebauer geben daher Kunststofffenstern den Vorrang. Auch im Schallschutz hat sich das Material bereits bestens bewährt. Daneben sind Kunststofffenster auch widerstandsfähig gegen Abgase oder Säuren und benötigen zudem eben gerade keine besonderen Konservierungs- oder Schutzmaßnahmen. Meist sind in Kunststofffenstern Hohlkammerprofile vorhanden, so dass das Regenwasser abgeleitet wird.

Kunststofffenster sind völlig problemlos zu säubern und auch dadurch äußerst wartungsarm. Der weitere Vorteil liegt in der dem Material eigenen Art der Wärmeisolierung. Das Entstehen von Wärme- oder Kältebrücken kann so wirkungsvoll verhindert werden. Der optische Spielraum in der Gestaltung ist zahlreich. Zwar sind noch immer die weißen neutralen Kunststofffenster Favoriten, doch gibt es mittlerweile auch Dekore in allen Farben, sogar in Metall- oder Echtholzdekor.

Da der Kunststoff in der Herstellungsphase ein verformbares Element ist, können vielfältige Formgebungen eine Fassade einzigartig gestalten, wie zum Beispiel runde Fenster oder Fenster mit einem kunstvoll gearbeiteten Rundbogen. Die Bandbreite in der Ausgestaltung bei den zahllosen Anbietern von Kunststofffenstern ist mittlerweile schier unendlich. Dennoch bleiben Kunststofffenster im Kostenverhältnis zu anderen Fenstern deutlich in der unteren Preisklasse. Der Kunststoff selbst ist recycle bar und belastet somit nicht die Umwelt

Die Preisspanne von Kunststofffenstern ist dennoch enorm. Zum großen Teil liegt dies allerdings an dem technischen Innenleben und den Scharnieren dieser Fenster. Je hochwertiger die Befestigungs- und Bewegungsmechanik ist, umso langlebiger wird ein Kunststofffenster sein, allerdings auch teurer. Der einzige Nachteil bei Kunststofffenstern liegt darin, dass sie sich statisch aufladen und so leicht Staub, Rauch oder Schmutzpartikel anziehen. Dennoch ist ein Kunststofffenster immer die erste Wahl im Verhältnis zu Leistung und Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.