Hausumbau – wo fängt man an?

Endlich!

Nach über 10 Wochen Wartezeit sollte heute der Tag der Tage sein.

Endlich würden wir den Schlüssel zu unserem Haus erhalten.

Kurz vor Silvester 2005 unterschrieben wir den Kaufvertrag. Unser „Häuschen“hat ca. 250 qm Wohnfläche – und ca. 1000 qm Grund. Ein Nebengebäude und eine Scheune – beides noch halbwegs gut erhalten. Aber auch überall kreuz und quer Müll und noch mehr Müll. Alter Kleider, Bretter, Reifen, Waschebecken, Lattenroste, ect. Lagen da noch herum.

Der ehemalige Besitzer – ein wirklich netter Mensch – konnte leider die Raten nicht mehr bezahlen. Auch er wurde ein Opfer des Arbeitsmarktes. Wenn man auch noch so gut plant und überdenkt, wenn man arbeitslos wird – und über Monate nichts neues findet, da wird es wohl einfach knapp.

So kamen wir zu unserem Haus – die Notlage eines anderen war uns Glück. Der Herr von der Bank meinte, wir sollten das nicht so sehen – hätten wir es nicht gekauft, wäre es wohl richtig böse ausgegangen. Also, brauchten wir uns keine Vorwürfe zu machen.

Trotzdem hatte und habe ich noch ein (kleines) schlechtes Gewissen. Darum – und wohl auch, weil er wirklich einen sehr netten Eindruck macht – haben wir ihm die Wohnung in unserem Haus angeboten.

Diese hat er dann auch – nach einigem Zögern – angenommen.

Also zieht er jetzt nur einen Stock nach oben – vom Hausbesitzer zum Mieter … eine Treppe hoch.

Die letzen Wochen waren wir häufig im und am neuen Haus – immer wieder in der Hoffnung, doch ein paar Tage eher anfangen zu können. Immerhin müßen und wollen wir noch einiges renovieren, bevor wir endlich einziehen können.

Neben den normalen Schönheitsreparaturen, wie tapezieren und streichen, werden wir noch:

  • Bad komplett renovieren
  • Gäste Wc erneuern
  • die Wohnungstüre ca. 2 Meter nach vorne versetzen
  • zwei Zimmertüren zu mauern –  
  • –  dafür eine andere durchbrechen
  • eine Mauer halbhoch abreissen
  • eine Mauer ganz –  herrausreissen
  • die Fenster neu streichen
  • Küche, Flur und Wohnzimmer fliesen
  • davor natürlich ersteinmal die alten Fliesen entfernen

Also noch viel Arbeit.

Ok, nachdem wir die letzen Tage desöfteren versucht haben, den (Noch-)Besitzer des Hauses zu erreichen, fuhren wir heute früh auf gut Glück umd 8.45 Uhr am Haus vorbei.

Leider öffnete keiner … das konnte doch nicht wahr sein, im Hof standen noch unmengen von Sperrmüll. Unverrichteter Dinge fuhren wir in die Bank. Auch der Herr von der Bank versuchte vergebens unseren Verkäufer zu erreichen.

Nach ca. einer Stunde fuhren wir also nochmals am Haus vorbei – was war das? Da stand doch noch einiges mehr im Hof … also, musste ja jemand da sein.

Endlich! Jetzt öffnete er auf unser Klingeln.

Er hatte wohl gestern noch Nachtschicht – und hatte unsere Klingeln so überhört.

Als wir durch die Räume gingen, wurde mir ersteinmal ganz flau: kein Raum war leer! Nichts war wirklich geräumt. Er versprach uns, die Wohnung heute noch leer zu räumen – den Keller und die Scheune in den nächsten Wochen. Widerwillig willigten wir ein – was sollten wir tun? Entweder wir würden das Haus so übernehmen – oder warten…. und wir wollten heute rein.

Ok, ab in die Bank. Geld überweisen … soviel Geld hätte ich gerne einmal für längere Zeit auf meinem Konto. Dann noch ein paar Kleinigkeiten einkaufen – und unsere zwei Söhne vom Kindergarten abholen. Zwischenzeitlich hatten wir ja schon nach 12 Uhr.

Mit den beiden Kleinen fuhren wir in unser altes Haus – Mittagsessen und ihnen erzählen, dass wir endlich ins Haus können. Die Freude war gross. Auch sie wollen schon lange helfen. Natürlich fuhren wir ersteinmal am Haus vorbei, bevor wir sie wieder im Kindergarten ablieferten.

Dann ging es mit Eifer zur Arbeit – in 2 Stunden hatten wir das erste Zimmer abtapeziert.

Leider das einzige mit normaler Tapete – in den anderen Räumen ist Rauhfaser-Tapete … und die geht wirklich sehr schlecht runter.

So verliesen wir heute unser neues Haus.

Dirk, mein Mann, ist nach dem Abendessen wieder rübergefahren – endlich kann er arbeiten. Ich sitze nun hier auf unserer Couch und muss bis morgen warten.

Frottee Strandtuch und Badetuch Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.