Haupthahn erneuert

Letzte Woche hat Dirk festgestellt, dass der Haupthahn (vor und nach der Wasseruhr) fest ist bzw. sich drehen lässt, aber nicht abdichtet. Die ganze Aktion war mit einer „Gratisdusche“ für Dirk beendet.

Somit haben wir beschlossen, da dann doch einen Fachmann ranzulassen.

Bevor unser ganzer Keller unter Wasser steht, lieber die „paar Euro“ ausgeben. Ich rief also um 12 Uhr dort an (Dirk war gerade zum Mittagessen da – und ich dachte mir, er wüßte zumindest, was gemacht werden soll) – normalerweise rufe ich nie zwischen 12 und 13 Uhr in einer Firma an, hab das selbst gehasst, als ich noch arbeiten ging.

Der Mann am anderen Aperat stellte ein paar schlaue Fragen – nach der 2. Frage gab ich den Hörer weiter.

Innerhalb von 15 Minuten (!) war der Chef mit seinem Monteur da – einen Menschen von der Gemeinde hatte er auch gleich her bestellt, da das Wasser ja abgedreht werden mußte.

Chef und Monteur fuhren wieder von dannen – nach 30 Minuten tauchte der Monteur mitsamt einem Azubi wieder auf und repariert das tolle Ding. Eineinhalb Stunden Arbeit – für zwei Mann… dazu noch etwas Material – und unten in unserem Keller glänz und blitzt es jetzt.

Die Hähne lassen sich nun ganz easy – und sogar von mir – abdrehen.

Heute habe ich die Rechnung bekommen (leider ging das fast genauso schnell 😉 ) … Wasserbügelzähler erneuert steht da drauf. Also nicht, dass ich wüßte was Wasserbügelzähler ist …. aber dafür weiß ich, dass die Rechnung ganz schön heftig ist. *schnief* … Dirk hat mich ja schon vorgewarnt und ich glaub auch, dass der Preis berechtigt ist. Haben ja einiges an Teilen gebraucht – aber über 400 € … autsch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.