Fachwerkhaus

Wer in Deutschland ein altes Bauernhaus kaufen möchte, sucht häufig ein Fachwerkhaus. Diese Bauweise ist typisch für unsere Breiten, denn von der Antike bis ins 19. Jahrhundert wurden in Deutschland und den Nachbarländern Häuser dieser Bauform errichtet. Auch heute noch entwickelt das meist farbig abgehobene sichtbare Fachwerk aus Holzbalken seinen ganz eigenen Reiz, der diese Häuser zu begehrten Objekten macht. Für viele Bauherren ist es attraktiv, ein altes Fachwerkhaus nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen zu renovieren und ihm neues Leben ein zu hauchen.

 

Beim Fachwerkhaus handelt es sich um ein so genanntes Massivhaus. Das heißt, es wurde massiv aus Holzbalken, Naturstein oder Ziegeln und Lehm gebaut. Solche Häuser können immer wieder neu renoviert werden, und verlieren oft auch über Jahrhunderte nicht ihre hervorragenden Eigenschaften, was Dämmung und Feuchtigkeitsregulierung angeht. In den alten Gemäuern herrscht durch die Verwendung von Lehmputz bei fachgerechter Renovierung auch heute noch ein optimales Raumklima, was viele Bewohner als Vorteil gegenüber einem Neubau zu schätzen wissen.

 

(c) dido-ob / Pixelio
(c) dido-ob / Pixelio

Durch die verschiedenen Arten der Fachwerkbauweise in Deutschland weist die äußere Form eines Fachwerkhauses auch immer einen starken regionalen Bezug auf. Man kann an der Anordnung des Fachwerks und anhand der verwendeten Materialien erkennen, in welcher Region des Landes das Haus steht. Dieser Aspekt hat für viele Hausbesitzer einen besonderen Reiz, hat doch die Architektur des Hauses einen starken regionalen Bezug innerhalb einer mehr und mehr globalisierten Welt. Ein Fachwerkhaus bewahrt ein Stück regionale Tradition, lässt sich aber bei entsprechendem Ausbau trotzdem vollkommen modern nutzen.

 

In ein altes Fachwerkhaus lassen sich bei entsprechender Fachkenntnis alle Annehmlichkeiten heutiger moderner Wohngebäude integrieren, es müssen keinerlei Abstriche gemacht werden, was sanitäre Anlagen, elektrische Leitungen oder moderne Heizsysteme angeht. Durch die Größe mancher Häuser lassen sich auch Lösungen denken, bei der mehrere Haushalte unter einem Dach Platz finden können, da sich die ehemaligen Wirtschafträume zu Wohnräumen umbauen lassen. Dies ist vor allem interessant für Bauherren, die über eine zukünftige Hausvermietung nachdenken.

 

Selbstverständlich gibt es heute auch neu zu bauende Fachwerkhäuser, sogar in Fertigbauweise. Viele Anbieter versuchen mit liebevollen Entwürfen diese schöne alte Bautradition nicht verschwinden zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.