Brennholz günstig

Habt ihr auch einen Kamin? Oder gar eine Heizungsanlage, die mit Holz läuft. Genauso geht es uns. Wir haben diesen Winter (der ja wirklich nicht besonders kalt war) 25 Ster Holz verschürt.

Bum – umfall…. wenn ich mir den Haufen an Brennholz vorstelle, wirds mir ganz komisch.

Deshalb haben wir uns nach einer Alternative zum „normalen“ Brennholz umgeschaut. Klaro, kann man selbst im Wald Holz schlagen …. dann ists auch recht günstig (hab ich mir sagen lassen) …. so Preise zwischen 8 und 16 Euro pro Ster wurden mir da genannt. Aber soll ich wirklich einen Baum fällen? Ihn klein machen und dann noch nach hause schleppen? Überhaupt mit was?

Ok, Überlegung abgeschlossen – und abgelehnt.

Als nächstes kann man sich Holz „frei Haus“ liefern lassen – komplett gehackt und gesägt. Genial einfach – und genial teuer. 50 – 60 Euro pro Ster haben wir bezahlt, weils kalt war haben wir halt in den saueren Apfel gebissen.

Im Februar kam uns dann eine neue Idee: Liefern lassen – aber billiger … das wärs.

Also haben wir beim nächsten Holzwerk angerufen – und Volltreffer: letzten Dienstag kam 40 Ster „Abfallholz“ … Brennholz in rauhen Mengen haben wir jetzt in der Hofeinfahrt liegen. Ok, das Holz ist nicht das Beste. Vieles davon ist nur 5 cm dick. Dafür müssen wir es nur noch sägen …. und natürlich noch trocknen.

Der Preis lag dafür sehr weit unterhalb des letztgenannten. Deshalb mein Rat an alle, die günstig Holz suchen: Brennholz gibts günstig bei Sägewerken, ect. Wir haben es sogar geliefert bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.