Bau eines Hauses

Der Bau des Eigenheims

Irgendwann im Leben einer Familie kommt der Punkt, an welchem sich der Wunsch nach einem eigenen Zuhause bildet. Dieser Wunsch kann durch verschiedene Gründe geweckt werden, wenn zum Beispiel die gemietete Wohnung für die gewachsene Familie nicht mehr ausreicht oder wenn das Eigenheim als Altersvorsorge genutzt werden soll.

Der Bau des Eigenheims gestaltet sich in verschiedenen Phasen. In der ersten Phase muss

© Ernst Rose - pixelio.de
© Ernst Rose - pixelio.de
überlegt werden, wo das Haus errichtet werden soll und wie das Haus einmal aussehen soll. Selbstverständlich ist auch die Planung der Finanzierung in dieser Phase von größter Wichtigkeit. Bei der Planung der Finanzierung sollte auf jeden Fall bedacht werden, ob auch Eigenleistungen zur Fertigstellung des Eigenheims aufgewendet werden können. Für diese Eigenleistungen ist dann kein Geld nötig und es können Einsparungen stattfinden.

Auch Freunde und Familienmitglieder können „eingespannt“ werden, um Geld zu sparen. Bei der Beschaffung von Materialien sollte immer ein Preisvergleich stattfinden, um zu hohe Kosten zu vermeiden. Mit einem kompetenten Finanzplaner ist es möglich, einen entsprechenden Kostenplan aufzustellen.

Nach Abschluss der Planung, Beschaffung von Finanzmitteln und Materialien sowie Entscheidung für einen Baustil und einen passenden Ort beginnt die zweite Phase des Hausbaus. Je nach zu verrichtender Arbeit muss ein entsprechendes Bauunternehmen gesucht werden. Möchte man bestimmte Arbeiten selbst erledigen, ist es wichtig, sich vor Beginn der Arbeiten über eventuelle Verordnungen und Bestimmungen ausreichend zu informieren.

Bei der Beauftragung eines Bauunternehmens ist dies nicht nötig, da sich das Unternehmen mit den entsprechenden Richtlinien auskennt. Beim Hausbau ist es in jedem Fall empfehlenswert einen Ablaufplan aufzustellen. Somit kann die zeitliche Abgrenzung zwischen den einzelnen Arbeitsschritten gewährleistet werden. Hohe Zusatzkosten können vermieden werden, da ein eventuell beauftragtes Bauunternehmen nicht in Verzug gerät.

In der dritten und letzten Phase wird das Haus endgültig fertig gestellt und einzugsbereit gestaltet. Der Abschluss wird durch den Umzug in das neue Eigenheim vollzogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.