Abwasserentsorgung

Bei der Planung eines Hausbaus ist auch die Frage der Abwasserentsorgung zu klären.
Dazu zählt in erster Linie die hausinterne Entsorgung der Abwässer, aber auch außerhalb des Hauses bis zur Schnittstelle des regionalen Entsorgungs-Unternehmens.

Bei der Planung des Hauses sollte in jedem Fall darauf geachtet werden, alle Räume in denen Abwässer anfallen können, so zu legen, dass eine Abwasser-Entsorgung über einen Abwasserstrang möglich ist. Es wäre ungünstig, die Küche in den Nordflügel und das Badezimmer in den Südflügel zu bauen. Dann hätte man praktisch doppelte Kosten für die Installationsarbeiten. Auch im Obergeschoss ist darauf zu achten, dass das private Badezimmer über dem im Untergeschoss gelegenen liegt.

Diese Abwässer werden über ein Rohrsystem in einen Hauptstrang geleitet, der dann aus dem Haus führt. Jetzt muss nur noch die Strecke bis zum Haupt-Abwasserkanal an der Straße gelegt werden. Die Anschlussarbeiten an diesen, werden vom Personal des Entsorgungsunternehmens durchgeführt.

Das Ausführen der Installationsarbeiten ist nichts für Laien und sollte unbedingt von Fachpersonal durchgeführt werden. Bei nicht fachgerechter ausgeführter Arbeit drohen Schäden, die mit hohen Kosten und Unannehmlichkeiten verbunden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.